Spargel und Speck Fondue

Ein gutes Fondue ist schwer zu passieren. Dies ist eine beliebte Mahlzeit aus dem Jahr 1950 der frische Spargel und  Speck bestückt das Gericht mit einem himmlischen rauchigen Geschmack . Dazu wird fränzosisches Brot angereicht, hier können sie aber auch ein Alternatives-Brot wählen.

.

Was benötigen sie?:

  • ¼ Tasse Butter
  • ¼ Tasse Mehl
  • 2 Tassen Milch
  • ½ Kg gehackter Spargel
  • 2 Scheiben gekochter Speck
  • 1 Französisch Brot, in 2,5-cm großen Würfel geschnitten

Wie bereiten sie ihr Mahl zu?:

1. Bei mittlere Hitze in einem mittelgroßen oder in einem Fondue-Topf die Butter zum schmelzen bringen. Das Mehl dazu geben und kräftig mit einem Schneebesen schlagen. Schlagen sie die Butter und das Mehl ca. 1 ½ Minuten währrend es am Kochen ist.

2. Geben sie langsam die Milch dazu und Rühren sie kontinuierlich, um den Klumpen aufzulockern, um ihn dann bei hoher Hitze zum Kochen zu bringen. Schalten sie nun runter und lassen sie die Zutaten leicht kochen. Lassen sie es so lange kochen bis es verdickt. Vergessen sie hierbei nicht das Schlagen, da es sonst anbrennt.

3. Rühren Sie nun den Spargel und Speck hinzu. Kochen sie es solange bis der Speck und Spargel erwährmt ist und servieren sie es dann mit dem Brot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.