Spargelanbau – Der Anbau im Detail

Spargelanbau, Spargel selber ernten

Während der Spargelsaison ist Spargel in so gut wie jeden Supermarkt erhältlich. Spargel kann aber auch zu Hause im Garten angebaut werden. Dieser Beitrag dreht sich rund um das Thema Spargelanbau und Spargelernte.

Zu welcher Gattung gehört Spargel?

Spargel ist ein bekanntes Gemüse, das für seinen unverwechselbaren Geschmack geschätzt wird. Er wird oft für herzhafte Gerichte verwendet, kann aber auch kandiert oder zu süßem Sirup und Marmelade verarbeitet werden. Spargel gehört zur Gattung Asparagus, zu der etwa 200 Arten von Blütenpflanzen gehören. Die meisten Arten der Gattung Asparagus sind in Afrika, Europa und Asien beheimatet, einige wenige kommen auch in Ozeanien und Nordamerika vor. Viele Arten der Gattung Asparagus werden als Zierpflanzen verwendet, aber nur eine Handvoll wird als Nahrungsmittel angebaut. Neben dem Spargel gehören auch der Garten-Spargelfarn und der Sprengeri-Farn zu den essbaren Vertretern der Gattung Asparagus.

Das Wichtigste über den Anbau von Spargel vorab

Spargel ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu 20 Jahre lang Stangen produzieren kann. Die Spargelpflanze beginnt mit einem kleinen, faserigen Wurzelsystem der sogenannten “Krone”. Im ersten Jahr bringt die Spargelkrone nur kleine, dünne Stangen hervor. In den Folgejahren bildet die Pflanze jedoch dicke, kräftige Stangen, die sich ideal zum Ernten eignen. Um eine reiche Ernte zu erzielen, brauchen Spargelpflanzen volle Sonne und einen gut durchlässigen Boden. Außerdem müssen sie regelmäßig gegossen werden, vor allem in heißen, trockenen Perioden. Sobald die Spargelstangen erscheinen, sollten sie häufig geschnitten werden, um die Pflanze zur weiteren Produktion anzuregen. Mit der richtigen Pflege kann eine Spargelpflanze jahrelang köstliche Ernten liefern.

Spargelanbau im Detail erklärt

Die Spargelpflanze ist eine Staude, das heißt, sie kann viele Jahre lang leben und produzieren. Die Pflanze hat verschiedene männliche und weibliche Pflanzen. Die männliche Pflanze produziert mehr Stangen, die weibliche dagegen später in der Saison. Jede Spargelstange besteht aus kleinen Schuppen. Diese Schuppen öffnen und schließen sich, um die Stange während des Wachstums zu schützen. Sobald die Spargelstange den Boden durchbricht, wächst sie nur ein paar Tage lang, bevor sie eine Knospe bildet. Die Blüte kommt nach zwei bis drei Jahren. Normalerweise werden männliche Pflanzen angebaut, weil sie produktiver sind.

Um Spargel anzubauen, muss das Beet gut vorbereitet sein, indem man sechs Wochen vor der Pflanzung Kompost in den Boden gibt. Man sollte auch einen Bodentest machen, um sicherzustellen, dass der pH-Wert zwischen 6,5 und 7 liegt. Die Bepflanzung sollte im Frühjahr erfolgen, sobald der Boden bearbeitet werden kann. Dazu wird ein Beet ausgehoben und mit etwas Kompost gefüllt. Man sollte die Pflanzen in einem Abstand von 15 cm in Reihen setzen. Im ersten Jahr sollten die Pflanzen jede Woche gegossen werden, im zweiten Jahr dann jede zweite Woche. Danach muss man sie nur noch in Trockenperioden gießen. Außerdem sollten die Spargelpflanzen jährlich gedüngt werden.

Spargelanbau auf dem Feld

Spargel im Garten selber anbauen

Spargel ist ein mehrjähriges Gemüse, das jahrelange Ernten mit sehr wenig Pflegeaufwand ermöglicht. Aus diesem Grund kann Spargel auch ganz einfach im Garten angebaut werden. Die Spargelpflanze wird in der Regel 15 bis 20 Jahre alt, was sie zu einem guten Gemüse macht, wenn man nach einer langfristigen Investition sucht. Spargel ist außerdem relativ einfach anzubauen und kann aus Samen gezogen oder aus einem bestehenden Beet ausgepflanzt werden. Eine der Herausforderungen beim Spargelanbau ist, dass es ein paar Jahre dauert, bis er reif ist und Spargelstangen produziert. Wenn er aber erst einmal in Gang gekommen ist, kann ein Spargelbeet über viele Jahre hinweg eine reiche Ernte liefern. Mit seinen schmackhaften Stangen und seinem geringen Pflegebedarf ist Spargel eine hervorragende Ergänzung für jeden Hausgarten.

Wann hat Spargel Saison und wie wird dieser geerntet?

Spargel gehört zu den köstlichen Gemüsesorten, die nur für ein kurzes Zeitfenster Saison zu haben scheinen. Normalerweise beginnt die Spargelsaison Anfang des Frühlings und dauert ein paar Wochen. Der genaue Zeitpunkt kann jedoch je nach Region variieren. In wärmeren Klimazonen kann der Spargel schon im Februar geerntet werden, während er in kühleren Gegenden vielleicht erst im April oder Mai reif ist.

Da Spargel nur eine gewisse Zeit in Saison ist, ist es wichtig zu wissen, wie man Spargel richtig erntet. Das Wichtigste ist, daran zu denken, dass Spargel ein mehrjähriges Gemüse ist, das heißt, dass er Jahr für Jahr wiederkommt. Deshalb musst man darauf achten, dass man die Pflanze beim Ernten der Stangen nicht beschädigt. Am besten bricht man die Stange an der Basis ab, wo sie auf den Boden trifft. Man kann die Stange auch mit einem Messer abschneiden.

Dabei sollte man jedoch aufpassen, dass man nicht zu tief in den Boden schneidet. Wenn man den Spargel geerntet hat, kann man ihn roh oder gekocht genießen. Damit man auch nach der Spargelsaison etwas von dem leckeren Gemüse hat, kann man Spargel auch gut einfrieren. Spargel ist ein vielseitiges Gemüse, das in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden kann.

Ausgewählte Rezepte

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Bewertungen: 5